Dienstag, 20. Februar 2018

Babyset als Geschenk

Endlich ist es soweit und ich kann euch das niedliche Babyset zeigen, dass ich für die Tochter einer Freundin genäht habe.


Genäht habe ich diesmal Gr. 68, da die Maus schon bei der Geburt riesig war, wird das aber bestimmt schon in ein paar Wochen passen.


Diesmal habe ich mich für ein Shirt aus dem Regenbogenbody von Schnabelina und den Strampler Mikey von le-kimi entschieden. Fast das gleiche Set hatte ich euch schon mal gezeigt. Ich mag einfach Sterne so gerne.


Ich habe versucht möglichst in neutralen Farben zu nähen, daher habe ich mich für die Kombination aus gelbem Sternchenjersey, türkiesem Sweat und grauem Bündchen bzw. Einfassung entschieden.


Die Sternenapplikation auf dem Strampler habe ich mit Geradstich 2x rum festgenäht. Ich finde das ergibt einen coolen Look und der Stoff verzieht sich nicht so schnell, außerdem geht es schneller.


Passend zu Strampler und Shirt habe ich noch eine Wendebindemütze nach dem gleichnamigen Schnitt von klimperklein genäht.


Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Teile dann später auch gleichzeitig passen werden. 
Aber dadurch, dass es eine Wendemütze ist, lässt sie sich ja auch gut zu anderen Klamotten kombinieren.
Verlinkt bei Dienstagsdinge, HOT, Nähfrosch, kiddikram und sew mini.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Regenbogenbody (als Sirt) von Schnabelina; Strampler Mikey von le-kimi und Wendebindemütze von klimperklein
Stoffe: von felinchens

Montag, 12. Februar 2018

Schon wieder Kuschelmützen

Ich habe nochmal ein paar kleine Kuschelmützen genäht. Noch ist der Winter ja nicht vorbei.


Bald sind alle Freunde meiner Kinder bzw. deren kleine Geschwister mit Mützen ausgestattet.


Genäht habe ich wieder die Wendezipfelschlupfmütze von klimperklein.
Zweimal genau nach Schnittmuster und einmal ohne Zipfel. Dazu habe ich das Schnittmuster einfach hinten oben abgerundet und das hat ganz gut geklappt.


Alle Mützen sind innen aus Fleece und außen aus Jersey.
So langsam muss ich aber mal mit Klamotten für den Frühling beginnen, meine Tochter hat schon den ein oder anderen Wunsch geäußert.
Verlinkt bei kiddikram und sew mini.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Wendezipfelschlupfmütze von klimperklein
Stoffe: Vorrat, Fleece und Pandas von felinchens


Montag, 5. Februar 2018

Rückblick Taschen sew-along 2017

Heute möchte ich euch nochmal einen kleinen Rückblick zum Taschen-sew-along 2017 geben. Auch wenn 2017 ja schon wieder über einen Monat her ist.
Im Januar 2017 habe ich geschrieben, dass ich versuchen möchte jeden Monat dabei zu sein. Um ehrlich zu sein habe ich damals nicht so recht daran geglaubt, dass das tatsächlich klappen könnte.

Aber es hat wirklich funktioniert, ich bin jeden Monat mit mindestens einem Projekt dabei gewesen.



Teilweise sogar mit zwei Taschen.
In einigen Monaten habe ich es zwar leider nicht ganz rechtzeitig geschafft mich im Blog zu verlinken, aber zum Glück gibt es ja die tolle Facebook Gruppe.
Leider habe ich es nicht hingekriegt, die einzelnen Bilder zu verlinken. Ich hoffe so klappt es auch:

Januar          März          Februar            Mai
April             Juni           Juli                  Dezember
Oktober        August       November        September

Der Taschen-sew-along 2017 hat mir richtig Spaß gemacht und ich möchte mich auf diesem Wege auch noch einmal für die Organisation und die tolle Themenauswahl bei Katharina von greenfietsen und Katharina von 4freizeiten Bedanken. 
Verlinkt bei Taschenundtäschchen.

Bis zum nächsten Post
Verena

Mittwoch, 31. Januar 2018

Weihnachtsgeschenke

Das hat ja schon mal nicht so gut geklappt mit dem häufigerem Schreiben. Aber ich versuche es weiter.
Heute möchte ich euch die Weihnachtsgeschenke für zwei meiner Nichten zeigen.
Die größere der beiden hatte sich einen Schlafanzug für ihre Puppe gewünscht. Da es dank Weihnachtsmann endlich keinen Streit mehr um die Puppe geben musste, hat auch die kleine Nichte gleich einen Schlafanzug für ihre neues Baby bekommen, damit es nicht wieder einen neuen Grund gibt.


Schnittmuster ist bei beiden Puppen der Puppenjumper 2.0 von firlefanz. Verwendet habe ich jeweils Monsterjersey, einmal in hellblau und einmal in hellgrün. Der Schlafanzug, für den ich ursprünglich den Stoff gekauft hatte, passt meiner Nichte aber schon nicht mehr, sonst hätte sie mit ihrer Puppe im Partnerlook schlafen können. Der blaue Monsterstoff war vom Babyset für den Nachwuchs einer Freundin übrig geblieben.
Die Puppe der kleinen Nichte hat auch noch ein Set aus Mütze und Halstuch bekommen, auf der einen Seite rot, auf der anderen grau mit kleinen VW-Bussen drauf.
Leider gehören diese beiden Anzüge auch zu den Teilen, die ich vergessen habe zu fotografieren, daher habe ich nur dieses Handyfoto von der ersten Anprobe.

Die größere Nichte hat sich außerdem noch eine neue Fahrradhelmmütze gewünscht.


Genäht habe ich eine Wendebindemütze von klimperklein ohne Bindebänder.
Auf einer Seite der Mütze sind Fahrräder, die muss nach Aussage meiner Nichte nach außen, wenn das Fahrrad dabei ist (auch wenn das unter dem Helm vermutlich nicht so gut zu erkennen ist) die Seite mit den Wolken soll außen getragen werden, wenn sie ohne Fahrrad unterwegs ist.


Außerdem hat die große Nichte noch einen lila Hosenrock bekommen, von dem leider ebenfalls keine Fotos gemacht wurde. Den Schnitt werde ich aber bestimmt nochmal nähen und euch dann zeigen.
Die kleine Nichte hat dann ja noch spontan eine Sammeltasche bekommen, die ich euch aber hier schon gezeigt habe.
Verlinkt bei kiddikram.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster:Puppenjumper2.0 von firlefanz und Wendebindemütze von klimperklein
Stoffe: Fahrräder von lillestoff, die anderen Stoffe aus der Restekiste

Montag, 22. Januar 2018

Fleece-Weste

Am Wochenende habe ich es endlich mal geschafft, die Fotos meiner Nähprojekte zu sortieren.
Dabei habe ich festgestellt, dass ich bei der Hälfte der Weihnachtsgeschenke vergessen habe Fotos zu machen. Also habe ich mich entschieden euch die Nähprojekte einfach in halbwegs chronologischer Reihenfolge zuzeigen.
Los geht es mit einer Fleeceweste, die ich schn Anfang Dezember für eine Kundin genäht habe.


Vermutlich kann sich niemand mehr an die erste Fleeceweste erinnern, die ich für meine Tochter genäht habe. Auf jeden Fall ist die längst zu klein und hängt jetzt als Designbeispiel im Laden.
Genau so eine Weste nur ohne rosa für einen kleinen Jungen war bestellt.


Außen wieder blauer Fleece und komplett mit Streifenjersey gefüttert.
Bündchen und Reißverschluss sind diesmal hellgrün und nicht rosa, also jungstauglich.
Verwendet habe ich wieder den vielseitigen Schnitt JaWePu von Schnabelina.
Verlinkt bei  Nähfrosch und kiddikram.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: JaWePu von Schnabelina
Stoffe: felinchens