Donnerstag, 21. Januar 2016

Sweat-Jacke für mich

Heute zeige ich euch, wie hier schon angekündigt, meine neue Kapuzenjacke. 


Die ist schon seit letztem Sommer in Planung, ist aber erst jetzt endlich fertig geworden. 
Erst konnte ich mich nicht entscheiden welches Schnittmuster ich nehmen soll, dann war die Stoffwahl auch nicht ganz einfach. 
Die Jacke sollte nicht zu warm sein, denn ich wollte sie eher drinnen bzw. im Sommer abends über dem Shirt tragen und nicht so sehr als kuschelige Herbstjacke für draußen. 
Als ich mich dann im September endlich für Lady Bella von mialuna als Schnittmuster entschieden hatte gab es überall die kuscheligen Sweatstoffe für Herbst und Winter. 
Kurz vor Weihnachten habe ich mich dann endlich für den tollen Baumwollsweat entschieden, den ich schon für die Treggins meiner Tochter und die Babyhosen (hier und hier) verwendet habe. Zum Glück gab es den immer noch. Der Stoff ist innen leicht angeraut, aber nicht zu warm.
Als Kombistoff dazu habe ich, den tollen Blumenstoff gefunden. Noch ein bisschen gelb dazu und schon ist meine Jacke endlich fertig. 


Das Nähen an sich ist bei meinen Projekten meist nicht das Problem, die meiste Zeit brauche ich für die Vorbereitungen. 


Ich hatte das Schnittmuster ja schon als Weste für mich ausprobiert, diesmal habe ich die normale Kapuze genäht und ich habe eine Größe kleiner gewählt, da ich ja nicht so viel drunter ziehen möchte, und das war genau richtig. 
Ich finde die Jacke sitzt super. 
Die Jacke habe ich ohne Futter genäht, sonst wäre sie ja wieder zu warm geworden. 
Da im Schnittmuster keine Belege für die Reißverschlusskanten vorgesehen sind hatte ich erst überlegt mir selbst welche zu basteln, aber das habe ich mir während des Nähens noch wieder anders überlegt und die Reißverschlusskanten mit Satinschrägband versäubert. 


Da war die Nackennaht allerdings schon mit Jersey versäubert, daher die leicht unterschiedlichen Farben. Fällt aber kaum auf und ist in getragenem Zustand ja sowieso nicht zu erkennen. Den Kinnschutz habe ich noch drangebastelt.
Die Jacke ist sehr gemütlich und ich habe mich schon gefragt, wieviele Kapuzenjacken man wohl so braucht.
Jetzt geht es rüber zu rums mit meiner neuen Jacke.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster:Lady Bella von mialuna
Stoffe, Bündchen und Reißverschluss von felinchens
 

Kommentare:

  1. Die Lady Bella ist ja ein Traum! Tolle Farbkombination!
    LG Elli

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh ...super schön geworden! Da hab ich doch wieder lust Sweat Jacken zu tragen, ich glaube ich sollte mir mal die Lady Bella zu legen. ;)
    Liebe Grüße maira

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick! Ich find auch, Kapuzenjacken kann man nie genug haben ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde immer es ist ein tolles Gefühl, wenn so ein Ewigkeitsprojekt endlich fertig ist, oder?
    Die Jacke ist toll geworden und sie sitzt auch sehr gut, finde ich.
    Die Farbwahl gefällt mir ebenfalls richtig gut und so kannst du sogar mit deiner Tochter im Partnerlook gehen!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  5. Die Jacke ist richtig schön geworden. Das Schnittmuster hab ich auch noch als "To-Do". Würdest du mir verraten, wie der Blumenstoff heißt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Der Stoff ist auf jeden Fall von Lillestoff und heißt glaube ich Laureen.
      LG Verena

      Löschen