Donnerstag, 16. März 2017

Taschen-sew-along März: Patch it!

Für den Taschen-sew-along März bin ich ja noch super in der Zeit, aber ich glaube ich habe noch nie so spät am Donnerstag bei rums mitgemacht. 
Aber egal, ich möchte euch heute meine neue Einkaufstasche zeigen.


Ich muss zugeben, ich bin mir nicht ganz sicher, was alles unter die Definition von gepatcht fällt, aber da ich das richtig noch nie gemacht habe zählt dies hier hoffentlich.
Die kleinen verwendeten Stoffstreifen sind im Rahmen der Resteaktion "wir machen klar Schiff" entstanden, auch wenn ich mir erst später überlegt habe, was ich daraus nähen möchte.


Als Schnittmuster habe ich das freebook Easybag von Schnabelina verwendet, dies mal in der Größe small. 
Das Schnittmuster ist super, recht leicht zunähen, aber doch nicht langweilig.  
Für die Kinder hatte ich schon jeweils eine Tasche mit Reißverschluss genäht (hier und hier) und auch noch eine für meine Nichte. Dieses mal habe ich genau wie bei der großen Tasche keinen Reißverschluss eingenäht. Damit nicht so schnell etwas rausfallen kann und ich beim kurzen einkaufen auch mal meine Geldbörse in die Tasche packen kann, habe ich hier zwei KamSnaps als Verschluss angebracht. 


Für die nicht gepatchten Teile der Tasche habe ich einen Rest Jeansstoff verwendet, der von meinem Rock übriggeblieben ist. Das Futter ist aus einem Restestück vom Futter meiner SchnabelinaBag. Das Gurtband hatte ich auf dem letzten Stoffmarkt gekauft, ohne ein bestimmtes Projekt dazu geplant zu haben.
Verlinkt bei rums, taschenundtäschchen, Taschen-sew-along und wir machen klar Schiff.

Bis zum nächsten Post
Verena

Stoffe: Restekiste
Schnittmuster: Easybag von Schnabelina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen