Dienstag, 14. März 2017

Unterwäschesets

Heute habe ich schon wieder ein Projekt für euch das im Rahmen der "Wir machen klar Schiff"-Aktion von Marita von maritabw macht´s möglich, Ulrike von Ulrikes Smaating und Ingrid von Nähkäschtle entstanden ist.


Ich habe aus Resten von zwei Shirts für mich jeweils ein Unterwäscheset, bestehend aus Hemd und Hose, für meine Tochter genäht. 
Die Kanten von Hose und Shirt habe ich diesmal mit dem Bandeinfasser der Cover versäubert, hat auch super geklappt.


Als Schnittmuster habe ich wie immer "Drunter girls" von der Erbsenprinzessin verwendet. Mitlerweile bin ich bei Gr. 98 angekommen. Los ging es bei Gr. 74. Meine Tochter trägt fast keine anderen Unterhosen (Gr. 80, 86, 92).


Bei meinen Shirts bleibt meist ein langer Streifen an der Seite über mit dem man nicht mehr viel machen kann. Beim Sortieren meiner Reste während der "Wir machen klar Schiff"-Aktion habe ich dann rausgefunden, dass da fast genau der Unterhemdenschnitt drauf passt, also habe ich ihn gleich mal ausprobiert, bisher hatte ich nur die Unterhosen genäht. 


Ich habe Gr. 98 in der Weite und 104 in der Länge genäht und es passt perfekt. 
Jetzt ist vom Stoff meines Rollkragenshirts und vom Punkteshirt nichts mehr übrig.



Netterweise läuft die Linkparty noch weiter, da viele nicht mit der Umsetzung von allen Ideen im Februar fertig geworden sind. 
Auch ich habe immer noch ein paar fast fertige Projekte hier rumliegen.
Verlinkt bei wir machen klar Schiff, kiddikram, Dienstagsdinge und HOT

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: "Drunter Girls" von der Erbsenprinzessin 
Stoffe: Lillestoff aus der Restekiste

1 Kommentar:

  1. Oh wow! Die Sets sind sehr schön und gefallen mir richtig gut. LG, Esther

    AntwortenLöschen