Sonntag, 10. September 2017

Ein seltenes Ereignis

Ich habe etwas für meinen Mann genäht, das ist fast noch nie vorgekommen.
Allerdings nichts Besonderes, nur eine einfache Jersey-Mütze/ Beanie.


Mein Mann trägt fast nie Mützen und hatte daher bisher auch nur eine einzige dicke Wollmütze für den Schnee.
Aber manchmal gibt es doch Wetterlagen, vor allem mit Wind, wo auch bei über -10°C eine Mütze sinnvoll ist.
So wurde die Mütze im letzten Urlaub auch tatsächlich getragen (zumindest einmal).
Leider habe ich davon kein Foto machen können.


Die Farbauswahl war eigentlich recht einfach, es kamen sowieso nur schwarz, dunkelblau und dunkelgrau in Frage und ich hatte nur noch vom schwarzen Jersey ausreichend Stoff zu Hause. Denn für eine doppellagige Mütze in Gr. 62/63 braucht man doch recht viel Stoff.

Als Schnittmuster habe ich die Chris-Beanie in der kurzen Version gewählt. Damit die Mütze meinem Mann auch passt, habe ich die größte Größe nochmal um ca. eine Größe vergrößert. Das hat gut geklappt.
Einmal umgeschlagen, kann er die Mütze auch tragen, dann ist es ebenkeine Beanie mehr.
Verlinkt bei Nähfrosch und madeforboys.

Bis zum nächsten Post
Verena

Stoffe: schwarzer Jersey von lillestoff über felinchens
Schnittmuster: Chris-Beanie von Rockerbuben

1 Kommentar:

  1. haha, das hört sich an, als hättest du für meinen mann genäht! schwarz, grau, dunkelblau...soll auch nicht unbedingt selbstgenäht aussehen ;) danke für den tipp mit der chrismütze, das probier ich dann mal.

    AntwortenLöschen