Dienstag, 12. Dezember 2017

Schon wieder Wendeschlupfmützen

Geht bei euch schon der Weihnachtsstress los? Bei uns fängt es schon an. Kindergarten singen auf dem Weihnachtsmarkt, Arbeits-Weihnachtsfeiern von meinem Mann und mir am gleichen Tag. Meine Tochter ist am Wochenende noch zu einer Geburtstagsfeier eingeladen und hat gestern ihrem Wunschzettel nochmal komplett umgeschrieben.
Aber ein bisschen Zeit zum Nähen habe ich zum Glück trotzdem noch. 
Heute möchte ich euch nochmal drei Wendezipfelschlupfmützen zeigen, die ich für die Kinder einer Freundin genäht habe.


Einmal für den Jüngsten: Fische mit dunkelblauem Fleece.
Die beiden Mädchen haben im Familiencafé Elisu schon die Mützen probiert, die ich euch letztes mal gezeigt habe. Das waren zwar die falschen Größen, aber die Stoffmuster haben ihnen gut gefallen.



Zum Glück waren von den türkiesen Streifen und auch von den Einhörnern noch ausreichend große Stoffstücke da.



Jetzt haben die drei auch warme, kuschelige Mützen, die sie bei dem Schnee am Sonntag auch bestimmt schon gut brauchen konnten.
Verlinkt bei kiddikram, Dienstagsdinge, HOT und sew mini.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Wendezipfelschlupfmütze von klimperklein
Stoffe: Vorrat, Fleece und Einhornstoff von felinchens

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Stoffmixpullis

Ich habe in letzter Zeit wirklich viel genäht aber dafür leider viel zu selten gebloggt. 
Meine Kinder (außer der Jerseyrock für meine Tochter) und ich selbst sind dabei auch etwas zu kurz gekommen (nicht, dass wie nicht schon genug hätten, aber ich habe noch so viele Ideen, welche Schnitte ich alle mal für mich selbst ausprobieren möchte).
Heute habe ich auch mal versucht die Fotos der genähten Sachen ein bisschen aufzuräumen. Bei vielen Dingen, die in letzter Zeit entstanden sind, handelt es sich um Auftragsarbeiten und Teile für den Laden, da habe ich meist nur ein Foto (oder ich habe es sogar ganz vergessen zu fotografieren) und keine Tragebilder. Also eigentlich für einen richtigen Post zu wenig, aber auch zu schade, um es euch gar nicht zu zeigen. Also wird es in nächster Zeit wohl auch manchmal Sammelposts geben oder kurze Posts mit weniger Bildern.
So einer sollte das hier eigentlich werden, aber für kurz ist es wohl schon zu spät.

Ich habe für die beiden Kinder einer Familie aus dem Freundeskreis zwei Stoffmixpullis genäht.


Eigentlich ist das Schnittmuster ja gedacht, um Sweat/ Jersey mit Webware zusammen vernähen zu können. Das habe ich hier nicht gemacht, aber die Teilung genutzt, um Sweat mit Motiv-Jersey zu mischen.
Die Farben haben sich die beiden Kinder selbst ausgesucht und beide Kinder haben sich eine Bauchtasche gewünscht.



Die Knopfleiste finde ich auch besonders praktisch für Kinder mit großem Kopf, die sonst immer Probleme haben den Kapuzenpulli über den Kopf und vorallem später wieder alleine ausgezogen zu bekommen.
Nachdem meine Tochter die beiden Pullis gesehen hat, ist ihr plötzlich aufgefallen, dass von ihrem Pulli die Ärmel schon viel zu kurz sind und sie auch dringend einen neuen braucht. Gut (oder auch nicht), dass das Schnittmuster noch gar nicht wieder abgeheftet ist, sondern hier irgendwo noch bereit liegt.
Verlinkt bei kiddikram.

Bis zumnächsten Post
Verena

Schnittmuster: Stoffmixpulli Jungs von klimperklein
Stoffe: Weltraumjersey- Stoffgeschäft im Ort; Sweat und Einhörner über felinchens

Dienstag, 5. Dezember 2017

Jersey-Rock im Winter

Nach Meinung meiner Tochter geht das auf jeden Fall. Notfalls muss man eben eine Skiunterhose drunter ziehen und wenn man sich etwas doll genug in den Kopf gesetzt hat friert man auch gar nicht mehr.


Am Wochenende haben wir es endlich geschafft Fotos vom neuen Rock zu machen. Richtig Lust hatte meine Tochter zwar immer noch nicht, aber ich habe ihr nicht erlaubt den Rock in den Kindergarten anzuziehen bevor wir Fotos gemacht haben. Denn Tomatensaucenflecke oder Glitzerkleber gehen auch mit Photoshop nicht so leicht wieder raus.


Als ich den Streifenstoff mit Glitzersternen vor ein paar Wochen gekauft hatte, wollte meine Tochter ihn sofort für sich alleine haben. Der Rock war das Wichtigste, jetzt möchte sie noch ein T-Shirt und wenn noch etwas übrig bleibt eine Mütze. Mal sehen, denn eigentlich war der Stoff gar nicht für sie bestimmt.


Als Schnittmuster habe ich den Jersey-Rock kids von kibadoo (ein freebook) verwendet. Im Original hat der Schnitt noch Teilungen an Vorder- und Rückseite, die habe ich einfach weggelassen, dann ist das ein super schnell genähter Rock.



Meine Tochter ist zum Glück sehr zufrieden, auch wenn der Bund noch etwas locker ist, aber schließlich soll der Rock ja auch noch im Frühling und Sommer passen.
Verlinkt bei kiddikram, Dienstagsdinge und HOT.

Bis zumnächsten Post
Verena

Stoff: aus dem Stoffgeschäft im Ort
Schnittmuster: Jerseyrock kids von kibadoo