Montag, 9. April 2018

Frühlingsmützen

Juhuu! Der Frühling ist da.
Da braucht natürlich jeder wieder neue, dünnere Mützen für die Übergangszeit (hoffe ich zumindest).
Denn natürlich habe ich auch für meinen kleinen Verkaufsstand im Familiencafé im Ort dünnere Mützen genäht.


Angefangen habe ich mit den Mützen für die Kleinen.
Als Schnittmuster habe ich die Wendezipfelmütze von klimperklein verwendet.
Dementsprechend sind alle Mützen auch zum Wenden aus zwei verschiedenen Stoffen entstanden.


Einige der Mützen ist aus zwei Jerseystoffen genäht, die anderen aus Jersey kombiniert mit Niki. 
Eingefasst sind alle Mützen mit Bündchenstreifen.


Verwendet habe ich ausschließlich Stoffe aus meinem Vorrat, so geht jetzt wieder der Deckel auf die Jerseykiste und einige Lieblingsreste konnten noch eine neue Verwendung finden (z.B. die kleinen Affen, die schon länger auf einen Schnitt warten, für den das Reststück noch ausreicht).


Nächste Woche zeige ich euch dann die nächste Runde Mützen, denn auch die größeren Kinder sollen ja keine kalten Ohren bekommen.
Verlinkt bei kiddikram und sewmini.

Bis zum nächsten Post
Verena 

Stoffe: Restekiste
Schnittmuster: Wendezipfelmütze von klimperklein

1 Kommentar:

  1. Sehr hübsch so ein Mützenkarusell. Bei mir ist das der wintermützenschnitt. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen