Montag, 6. März 2017

Pinio- Shirt Nummer 2

Jetzt ist erstmal Pause mit den Resteverbrauchsposts. Aber fertig mit allen angefangenen Projekten bin ich immer noch nicht.



Heute möchte ich euch aber erstmal das zweite Pinio Shirt meiner Tochter aus dem Probenähen von firlefanz zeigen.


Die erste Version hatte ja eine Kapuze und die Dreiecksreißverschlusstasche. Diese Variante ist mit normalem Halsbündchen und hat eine doppelte Seitentasche.


Verwendet habe ich einen Streifenjersey vom Stoffmarkt und pinkfarbene Jerseystreifen als Bündchen aus der Restekiste. 


Diesmal habe ich beim Zuschneiden den Stoffbruch nicht in der Vorderen- bzw. Hinterenmitte sondern auf den Schultern/ Ärmeln gewählt. Da ich rechte und linke Seite dabei in unterschiedlichen Richtungen zum Fadenlauf aufgelegt habe, entsteht das interessante Streifenmuster (wie das funktioniert ist ebenfalls im ausführlichen Ebook beschrieben).


Falls ihr das Ebook noch nicht kennt, hier nochmal alle Pinio Infos:
Pinio ist ein Fledermausshirt für Mädchen und Jungen in den Größen 80 bis 146.
Das Shirt ist leger geschnitten und einfach zu nähen. 
Die bebilderte Nähanleitung erläutert alle einzelnen Nähschritte.
Verschiedene Zuschnitt-Möglichkeiten, raffinierte Taschenvarianten sowie die Wahl zwischen einfachem Halsbündchen, schlichtem Kragen oder Wickelkapuze lassen das Shirt immer wieder anders aussehen.

Ihr bekommt das Shirt ab sofort im firlefanz-Dawanda-Shop.
Außerdem bekommt ihr das Schnittmuster auch bei Makerist und "Alles für Selbermacher".


Der nächste Pinio ist schon in Arbeit, denn meine Nichte möchte auch einen mit Reißverschlusstäschchen haben.


Meine Tochter ist von dieser Doppeltaschenversion aber auch überzeugt, da passt sogar ihre Sonnenbrille rein. 
Verlinkt bei kiddikram.

Bis zum nächsten Post  und
Verena

Schnittmuster: Fledermausshirt Pinio von firlefanz
Stoffe: Streifen vom Stoffmarkt, pinkfarbener Jersey aus der Restekiste   

1 Kommentar: