Donnerstag, 3. August 2017

Was ziehe ich an? oder neues Basicteil



Vermutlich kennt ihr das alle, der Kleiderschrank ist eigentlich recht voll, aber trotzdem überlegt man fast täglich: was ziehe ich bloß an?


Natürlich geht es mit da nicht anders. 
Sogar vor allem bei den selbstgenähten Klamotten. Als ich vor einigen Jahren angefangen habe auch für mich zu nähen, habe ich mir hauptsächlich bunte Stoffe ausgesucht. Eben solche Farben und Muster, mit denen ich im Laden keine Klamotten bekomme. Die entstandenen Teile gefallen mir auch wirklich gut, nur leider passen sie fast nie zusammen.


Im Herbst/ Winter habe ich schon einen ersten Versuch gestartet, das zu ändern. Vielleicht könnt ihr euch noch an meine Kombi aus Rock, Shirt und Strickjacke erinnern? 
Aber gerade bei den bunten Sommersachen hatte ich eigentlich kaum ein selbstgenähtes Unterteil (meist Rock) das zu einem selbstgenähten Oberteil passt. So konnte das nicht weitergehen. 


Also habe ich mir vor einigen Wochen einen neuen, schlichten Rock genäht. Einfach ein Basicteil, das zu fast allem passt.
Hier zusammen mit meinem Livia Top vom letzten Sommer.
Bisher dachte ich immer es lohnt sich nicht schlichte Teile selbst zu nähen. Die könnte ich doch genauso gut im Laden kaufen, aber das klappt ja meist doch nicht. Entweder gibt es im Laden gar keine schlichten Teile in den Farben die ich mag oder die Schnitte gefallen mir nicht oder die benötigte Größe ist nicht mehr da oder die Passform allgemein ist doof oder oder oder… Kennt ihr sicher auch.
Aber das werde ich jetzt versuchen zu ändern.

Für den Rock habe ich den tollen, weichen Jeansjersey von Lillestoff verwendet und daraus einen Basic-Jerseyrock von kibadoo genäht. Der Rock lässt sich durch den weichen, dehnbaren Stoff super gemütlich tragen, sieht aber trotzdem nicht zu flatterig und dünn aus. 
Durch die Jeansoptik passt der Rock natürlich auch zu fast allen meiner Oberteile.
Entweder mit einem T-Shirt oder Top sportlich gestylt oder auch mit Blusenshirt (nicht selbst genäht) etwas schicker.

Der Rock ist genauso geworden, wie ich mir das gedacht habe und ich trage ihn wirklich häufig.


Ich habe mir vorgenommen in Zukunft mehr darauf zu achten, dass meine genähten Klamotten zusammen passen, bin mal gespannt, wie lange ich das durchhalte.
Verlinkt bei rums und nähfrosch.

Bis zum nächsten Post
Verena

Schnittmuster: Freebook Basic Jerseyrock von kibadoo
Stoff: Jeansjersey von lillestoff 

1 Kommentar:

  1. der Rock ist toll geworden und auf den passt ja fast alles :) LG Sandy

    AntwortenLöschen